Zum Inhalt der Seite springen

Jutta Sampel und Max Lechner – zwei Jubilare, die für ihren großen Einsatz und ihre langjährige Treue zum Unternehmen geehrt wurden. Im September 1980 starteten beide gleichzeitig ihre Ausbildung bei Wackler bzw. damals noch bei den Münchner Heinzelmännchen: sie als Bürokauffrau, er als Glas- und Gebäudereinigergeselle.

„Fräulein Sampel“, wie es damals noch hieß, durchlief alle Stationen in ihrer Ausbildung. Beginnend mit Arbeiten im Lager, wo sie unter anderem Holzbesen mit dem Logo der DMH Gebäudemanagement (heute Wackler Facility Management) versehen musste. Als fleißige Auszubildende brachte man ihr alle Vorgänge im Lohnbüro bei und sogar die Chefsekretärin gewährte ihr viele interessante Einblicke in das Unternehmen. Nach erfolgreichem Abschluss ihrer Lehre blieb sie weiterhin dem Unternehmen treu und startete zunächst in der Auftragsverwaltung. Nur drei Jahre dauerte der anschließende kurze Ausflug in den Vertrieb, ehe sie wieder zurück in die Auftragsverwaltung wechselte. Seit 2018 ist sie nun Teamassistenz der Niederlassung München. Hilfsbereit wie sie schon immer war, übernahm sie zwischenzeitlich auch gerne interimsweise die Vertretung der Teamassistenz in Frankfurt und ging damit viele Extrameilen. Frau Sampel wird von allen sehr geachtet, sie ist durchsetzungsstark und extrem gewissenhaft – eben die gute alte Schule.

Herr Lechner hingegen schnupperte nicht immer wieder in verschiedene Abteilungen – er blieb dem Handwerksberuf als Glas- und Gebäudereiniger bei Wackler seit jeher treu. Ob die Sonne scheint, es kalt ist oder regnet – ehrgeizig wie er ist, trotzt er stets Wind und Wetter und das immer mit guter Laune und einem Lächeln im Gesicht. Frühes Aufstehen – kein Problem für ihn. Arbeiten in schwindelerregender Höhe – keine Leiter und kein Gebäude ist ihm zu hoch. Für sein handwerkliches Geschick, seine Sorgfalt und Umsicht wird er sowohl bei seinen Kolleginnen und Kollegen, als auch bei Kunden sehr geschätzt. Auch wenn die körperliche Arbeit in diesem Beruf mit zunehmendem Alter immer anstrengender wird, so ist Herr Lechner auch nach jahrelanger Arbeit immer noch topfit und so schnell macht ihm keiner was vor. Wir sagen: Hut ab vor dieser tollen Leistung!

Herzlichen Glückwunsch an die beiden zu ihrem 40. Dienstjubiläum. Für die Zukunft wünschen wir weiterhin viel Glück, Erfolg und Gesundheit und natürlich freuen sich alle über viele weitere Jahre mit ihnen!

Nach Oben
Nach oben springen