Zum Inhalt der Seite springen

Hinweispflicht nach Art. 13 EU-DSGVO – Bewerbung bei der Wackler Holding SE und den Tochtergesellschaften

Angaben zum Verantwortlichen

Verantwortlicher gemäß Art. 4 Abs. 7 EU-DSGVO / 
Vertreter gemäß Art. 4 Abs. 17 EU-DSGVO

Wackler Holding SE 
Schatzbogen 39 
81829 München
E-Mail: service@wackler-group.de

Vertretungsberechtigter Vorstand: Peter Blenke

Aufsichtsratsvorsitzender: Friedrich P. Wackler

Datenschutzbeauftragter
Mirko Tasch, 08142-420 50 10, datenschutz@wackler-group.de

Zweck und Rechtsgrundlage

Zweck der Verarbeitung
Aufnahme des Bewerberprozesses und Auswahl-Verfahren innerhalb der Wackler-Gruppe

Rechtsgrundlage
Art. 6 Abs. 1a – Einwilligung bei längerer Speicherung
Art. 6 Abs. 1b – Vertrag, vorvertragliche Maßnahme
Art. 6 Abs. 1f – berechtigtes Interesse

Datenkategorien, betroffene Personengruppen, Empfänger, Ausland

Datenkategorien
Name, Vorname, Adressdaten, Kontaktdaten, Lebenslauf, Zeugnisse, Qualifikationsdaten, ggf. weitere freiwillige persönliche Angaben

Betroffene Personengruppen
Bewerber

Empfänger
Personalabteilungen, Abteilungsleiter, ggf. Kunden bei Arbeitsnehmerüberlassung

Ausland
Es findet keine Speicherung der Daten außerhalb der EU statt.

Zusätzliche Informationen

Dauer der Speicherung
Bewerbungen werden nach 6 Monaten gelöscht, wenn keine Einwilligung für eine längere Speicherung vorliegt.

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit
Sie haben jederzeit das Recht Ihre Betroffenenrechte gegenüber dem Verantwortlichen wahrzunehmen.

Recht auf Widerspruch / Widerruf
Sie können jederzeit der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen, sofern diese auf Basis von Artikel 6 Abs. 1 e oder f DSGVO erfolgt. Sofern die Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit widerrufen. Bitte senden Sie dazu eine E-Mail an: service@wackler-group.de

Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Sie haben das Recht jederzeit eine Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde einzureichen.

Mögliche Folgen der Nicht-Bereitstellung
Die Nichtbereitstellung kann dazu führen, dass keine Einstellung erfolgen kann.

Profiling
Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine ausschließlich automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling im Sinne des Art. 22 DSGVO.

Nach Oben
Nach oben springen