Zum Inhalt der Seite springen

MENSCH.MACHT.KLIMA. – Die neue Podcast-Reihe auf der Webseite unserer Tochtergesellschaft ConClimate feiert Premiere.

Dass die ökologische Belastbarkeit unseres Planeten an ihre Grenzen kommt, ist offensichtlich und bekannt – schon lange. Gegen den Klimawandel und die Zerstörung der Umwelt gibt es – um im aktuellen Geschehen zu bleiben – keinen Impfstoff. Wir können gut verdrängen in Sachen Klimawandel. Klimaschutz und Nachhaltigkeit ja, gerne, aber nicht, wenn ich etwas dafür tun muss. Verzicht? Einschränkungen? – Na ja. Dabei bedarf es heute mehr denn je grundlegender Änderungen der globalen systemischen Rahmenbedingungen basierend auf einen grundsätzlichen Überzeugungs- und vor allem Wertewandel.
Eine andere Denke, andere Strategien und Handeln sind gefragt; in der Gesellschaft, der Politik, in der Wirtschaft und bei jedem von uns. Es ist Zeit für die Transformation.

Bei MENSCH.MACHT.KLIMA. treffen Peter Blenke, CEO/Vorstand der Wackler Holding SE und Dr. Cristian Reisinger, Geschäftsführer der ConClimate GmbH, auf Menschen, die sich auskennen, die die Hindernisse und potenzielle Möglichkeiten auf und für diesen Weg kennen, die konkrete Vorschläge für diesen Prozess haben. Hören Sie z.B. mehr von Andreas Huber-Dank, Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft CLUB Of ROME.

 

Andreas Huber-Dank (Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft CLUB Of ROME)

Bereits vor 50 Jahren machte der Bericht an die Deutsche Gesellschaft CLUB Of ROME (COR) „Die Grenzen des Wachstums“ unserer Gesellschaft klar, dass Systeme, die auf exponetielles Wachstum angelegt sind, auf Dauer nicht funktionieren können. Einer, der sich seit Jahren mit dem Thema nachhaltige Transformation beschäftigt, ist Andreas Huber-Dank, Geschäftsführer des CLUB OF ROME. Er meint: „Wir müssen schnellstmöglich daran arbeiten, die Biokapazitäten der Erde zu erhöhen.“ Wie schaffen wir es, den Planeten dabei zu unterstützen, Leben zu generieren? Stehen wir mit Bewegungen wie Fridays vor Future bereits am Beginn einer Transformation? Reicht es, „nur“ das Klima zu schützen, oder bedarf es mehr? Im Gespräch beschreibt Herr Huber-Dank die Arbeit und Aufgabe des COR und er behauptet: Wir brauchen eine radikale Veränderung unseres Wirtschaftssystems.

Zum Podcast mit A. Huber-Dank

Nach Oben
Nach oben springen